Monatsarchiv für Juli 2008

Sommerpause III (= Sommerloch)

Mittwoch, den 30. Juli 2008

Der sächsische CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer erläutert heute in der Sächsischen Zeitung, dass “wir” seiner Meinung nach das Wahlrecht für Kinder brauchen.
Und wieso?
“Die jüngste Generation hat in Deutschland leider keine Stimme, wenn es darum geht, solide zu haushalten und Deutschland in der Rente, in der Krankenversicherung und in der Bildung fit zu machen für die Herausforderungen [...]

Sommerpause II

Samstag, den 19. Juli 2008

Bin im Urlaub. Bis die Tage!

Sommerpause

Donnerstag, den 17. Juli 2008

…das heißt in Dresden “Baum ab!”, denn in der Vegetationsperiode macht der Kahlschlag gleich noch mehr Spaß - zu besichtigen in der Leipziger Straße.
Stadtentwicklungspolitik bietet schöne Möglichkeiten, Dummheit sinnlich erlebbar zu machen. Man kann sie sehen, riechen, hören und - insbesondere, wenn’’s heiß wird - richtig zu spüren bekommen.

Sozialdemokratische Dialektik

Freitag, den 11. Juli 2008

Heute im Landtag: Die GRÜNEN stellen einen dringlichen Antrag, dass die Staatsregierung sich für den Erhalt des Welterbes, einen Baustopp und die Durchführung des legitimen Bürgerentscheids über einen Elbtunnel einsetzen soll. Die Dringlichkeit wird damit begründet, dass eine Entscheidung nach der parlamentarischen Sommerpause zu spät käme (naja, oder WENN man doch noch den Forderungen des [...]

Welterbe

Freitag, den 4. Juli 2008

Da hätte man sich in der CDU vielleicht besser abstimmen sollen: Die designierte Oberbürgermeisterin Helma Orosz findet die Entscheidung des UNESCO-Welterbekomitees, Dresden den Titel noch nicht abzuerkennen und die Chance zum Baustopp zu geben, “falsch”, “unverständlich” und “ungerecht” - doch die Bundesregierung begrüßt die Entscheidung.
Den Vorschlag des ADAC-Funktionärs Köhler-Totzki, den Titel “zurückzugeben”, findet H.O. mittlerweile [...]