Monatsarchiv für Dezember 2008

Na denn: Guten Rutsch!

Dienstag, den 30. Dezember 2008

In der SZ nehmen sie es zwischen den Jahren auch nicht mehr so genau: 180 Leute sollen im März zur CDU-Veranstaltung zum Martin-Luther-Platz gekommen sein. Wohlgemerkt: Im Café am Rosengarten! So eng fand ich das da gar nicht… Und die Veranstaltung fand im Februar statt… Wir hatten das Thema am 8.12. wieder im Ortsbeirat - [...]

Weihnachtspause

Montag, den 22. Dezember 2008

Frohes Fest allerseits!

14.2. 2009

Donnerstag, den 18. Dezember 2008

Ich bleibe beim Thema: OB Orosz will nicht nur am 13. Februar, sondern auch am 14. stilles Gedenken - und sie hat Bedenken dagegen, dass BundespolitikerInnen beim GEH DENKEN dabei sind. Aber sie sieht kein Konkurrenzverhältnis zwischen ihrer Veranstaltung und GEH DENKEN, und das sehe ich auch nicht. Und wenn sie ihre Aktion auch als [...]

darum GEH DENKEN

Montag, den 15. Dezember 2008

“Der Trauermarsch zählt zu den zentralen Veranstaltungen der rechtsextremistischen Szene mit bundesweiter Bedeutung. An der Veranstaltung beteiligen sich zumeist mehrere tausende Rechtsextremisten aus dem In- und Ausland.” (Antwort der Sächsischen Staatsregierung vom 20.11. 2008 auf eine Große Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, Drucksache 4/13281)

Geh Denken

Donnerstag, den 11. Dezember 2008

… is using twitter.

Nationales Pack in Dresden

Mittwoch, den 10. Dezember 2008

Mangels Aktualität nutze ich die besinnliche Zeit mal zur Rückschau.
Wie gern denke ich doch an die Zeit (Sommer 2007) zurück, als das Nationale Bündnis sich rühmte, mich aus dem Ortsbeirat Neustadt herausgeworfen zu haben und NB-Stadtrat Hartmut Krien unter der Überschrift „Die Geister die ich rief“ (natürlich ohne Komma) erklärte: „Diesmal haben wir uns mit [...]

Zwischenbericht

Montag, den 8. Dezember 2008

Vorweihnachtskrise: Es passiert nichts mehr, was ich hier kommentieren könnte. Blick in die Zeitung: Helma und Stani haben am Wochenende öffentlich Stollen gegessen. Gönne ich ihnen. Ich könnte hier sowieso nichts Großes werden: Ich mag nämlich keinen Stollen. Für mich müsste dann das Eierscheckenfest eingeführt werden. Aber das hat nichts mit Politik zu tun…
Was übrigens [...]

en bloc

Dienstag, den 2. Dezember 2008

Liebe Unionsfreunde,
jetzt reicht es aber mit dem Gefeenze! Ex oriente pax, will heißen: Flötenkonzert beenden! Bitte! Ist doch voll in Ordnung, dass der MP von der SED IN RUHE GELASSEN werden wollte und IN RUHE Karriere im öffentlichen Dienst machen wollte - das ist doch nur menschlich. Woanders KONNTE man damals ja auch gar nicht [...]